Anzeigen Dämpfung

Anzeigen Dämpfung

Dämpfung

Schwingungen und plötzliche Lastwechsel erschweren die Ablesung (zitternder Zeiger!) oder setzen die Lebensdauer des Anzeigegerätes herab.

Kapillarrohr Dämpfung ermöglicht den Einsatz von WASA-Druckmeßdosen auch unter diesen Betriebsverhältnissen. Dabei ist jedoch zu beachten, daß die Trägheit der Anzeige mit der Stärke der Dämpfung steigt.

Die Nachlaufzeit beträgt über den vollen Arbeitsbereich der Druckmeßdose etwa 0,5 Sekunden bei (normaler) kurzer Kapillarrohr Drossel, 1 Sekunde bei langer Kapillarrohr Drossel.

Bei den Feinanzeige Instrumenten ist auch eine Einweg Dämpfung möglich und zwar:
A) für plötzliche Belastungen
B) für plötzliche Entlastungen

Durch die Kapillarrohr Drossel wird der Abstand zwischen Dose und Anzeigeinstrument etwas größer.